Dienstag, 30. Dezember 2014

Spare Rips Marinade a la Thermosternchen

Diese Marinade haut Euch aus dem Schuhen. Sie ist fantastisch für Spare Rips aber auch super als Dip für Steak bei Fondue oder auch Raclette  etc. geeignet.

Zutaten :
4 Knoblauchzehen
35 g Kapern
200 g Tomatenmark
50 g scharfen Senf
190 g Tomatenketchup
250 g Honig
1 TL Sambal Oelek (wer es leicht scharf mag 2)
3 EL Kräuter de Provence
1 TL Salz½ TL Pfeffer
40g Sojasauce
220 g Öl
20 g Essig
1 Flasche Ahornsirup

Alles in den Mixtopfgeben außer das Öl.  Jetzt bitte 3 Min auf Stufe 4 verrühren und durch die Deckelöffnung das Öl zugeben.  Ist eine meiner besten Marinaden, Ihr werdet Sie lieben.

Hier das Video

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Glühweinkuchen

Elkes Glühweinkuchen

Zutaten:

250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 TL Kakao
2 EL Schokostreusel
125 g Glühwein oder Milch
je 1 Msp. Zimt, Koriander, Anis, Pigment
Puderzucker zum Bestäuben



Montag, 22. Dezember 2014

Pralinen

Zutaten :

100 g Löffelbiskuits
20 g Butter
100 g weiße Kuvertüre
50 g Captain Morgan
2 Pck. Vanillezucker





Hier das Video

Zubereitung :

Löffelbiskuits 10 Sek / Stufe 10 es dürfen keine großen Stückchen vorhanden sein, wirklich alles pulverisieren.  Nun gebt Ihr bitte die Butter, die geschmolzene Kuvertüre und den
Captain Morgan dazugeben. Bitte achtet darauf das der Staub vom Löffelbiskuit nicht oben am Rand des Thermi´s hängt. Alles wirklich runterschieben.

Samstag, 20. Dezember 2014

Mandelschleifen

Zutaten:

150 g weicher Butter
150 g Puderzucker
2 Eier
100 g Speisestärke
150 g Mehl
4 - 6 Tropfen Bittermandelöl
1 gestr. TL Backpulver
20 g Milch

Für die Deko nach Euren persönlichen Wünschen:

30 geschälte Mandeln
30 g gehackte Mandeln
30 g Mandelplätchen

Hier das Video


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Orangen Mozzarella mit Joghurtdressing



Zutaten:

3 Orangen
2 Mozzarella

Saft einer Orange
130 g Joghurt
10 g Olivenöl ( es geht auch ein neutrales wenn Ihr Olivenöl nicht mögt )
10 g Balsamessig hell 
1 Prise Pfeffer
1/2 TL Kräutersalz
1 TL Zucker 


 Hier zum Video


Dienstag, 16. Dezember 2014

Gebrannte Chili - Spekulatius - Mandeln

Zutaten :

2 Pack Mandeln 
160 g braunen Rohrzucker
1 TL Lebkuchengewürz
20 g Wasser 

je 1 TL Spekulatiusgewürz und Chilipulver


Mandeln, Zucker, Lebkuchengewürz und Wasser in den Thermomix füllen. 15 Min / Varoma / Rührlöffel.


In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen auf 180 Grad Umluft


Die Mandeln sind nun wunderbar benetzt mit dem geschmolzenen Zucker. Die Mandeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Ich bestreue die eine Hälfte immer mit selbstgemachten Spekulatiuszucker und die andere Seite mit Chili. Nach dem streuen ab in den Ofen.

Hier das Video vom Spekulatiuszucker

und hier das Video Gebrannte Chili-Spekulatius-Mandeln


Sonntag, 14. Dezember 2014

Wohlfühlmomente mit dem " Winter Captain "

Ich liebe es Urlaub zu haben ein Buch zu lesen und dabei meinen Winter Captain zu trinken. Draussen ist es winterlich kalt. Der Schnee fällt auf die Tannen. Die Autos tuckern über die Strasse. Die Leute schimpfen, weil es draußen sehr glatt ist. usw. usw. Ich lasse mich nicht aus der Ruhe bringen, denn ich bin mega entspannt. Bei mir ist es unter der Decke auf der Couch wunderbar mollig warm und der Winter Captain wärmt noch mal zusätzlich. Einfach gigantisch. Hier das wunderbare Rezept :

500 g Apfelsaft
Mark einer Vanilleschote ( Schote nicht wegwerfen )
1 Stück Sternanis
4 Stück Nelken ganz
1 Stück Zimtstange
1 Päckchen Vanielezucker ( nur wenn Ihr es süsser mögt im ersten Schritt dazugeben )
 90 g Captain

Den Apfelsaft, das Mark der Vanilleschote, sowie die Vanilleschote, Sternanis und die Nelken in den Mixtopf geben. 15 Min / 90 Grad / Stufe 1 erhitzen. Jetzt bitte den Captain hinzugeben umrühren fertig. Einfach nur abschalten und genießen.













Hier das Video

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF


Donnerstag, 11. Dezember 2014

Schokosalami aus dem Thermi

150 g gemischtes Weihnachtsgebäck
70 g Pistazien
100 g Haselnüsse
100 g Zartbitterschokolade
50 g Vollmilchschokolade
75 g Butter
70 g Schokolade für die Verzierung
50 g Puderzucker












Das Gebäck, Nüsse und die Pistazien in den Topf geben und 5 Sek / Stufe 4 zerkleinern. Dies bitte erstmal in eine Schüssel umfüllen.

Hier gehts zum Video Schokosalami

SPE-KU-LA Aufstrich

Ich liebe alles was in irgend einer Weise nach Spekulatius schmeckt. Daher hab ich mir Gedanken gemacht wie ich das morgens auf Brötchen bekommen kann. Hier ist das Ergebnis.

Zutaten:

100 g geschmolzene Butter
300 g Milchmädchen
200 g Spekulatiuskekse
5 g  Öl ( z. B. Rapsöl )


Kekse in den Mixer geben und 15 Sek / Stufe 10.
Geschmolzene Butter, Milchmädchen und Öl dazugeben 2 Min / Stufe 4 verrühren. Sehr sehr lecker. Ich bin fast durchgedreht. Viel Spaß dabei.

Hier das Video

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Montag, 8. Dezember 2014

Maronencremesüppchen

Wer kennt es nicht die immer wiederkehrende Frage " Was soll es Weihnachten zu essen geben ?".

Ich habe mich in diesem Jahr für ein Maronencremesüppchen als Vorspeise entschieden. Der Vorteil ist schnell gemacht, sehr lecker und in dieser Jahreszeit genau das richtige.


Zutaten:

1 Scharlotte
20 g Butter
1 Kartoffel 
1 Mohrrübe
250 g Maronen
500 g Wasser
2 EL Gemüsebrühe 
Sahne 


Hier das Video




Scharlotte in den Mixer 5 Sek / Stufe 5,
danach bitte Butter hinzufügen und 3 Min / Varoma / Stufe 1.

Jetzt bitte die restlichen Zutaten hinzugeben ( außer die Sahne ). 15 Min / 100 Grad / Stufe 2 garen. Danach bitte die Sahne hinzugeben und von Stufe 5 - 10 innerhalb einer Minute hochpürieren.  Dann einfach in den Teller geben und genießen.

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Samstag, 6. Dezember 2014

Bratapfelmarmelade


Zutaten:
50g gehobelte Mandeln
65 g Rosinen
400 g Boskop Äpfel
1 x das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote die Schote behalten
1 Sternanis
1 1/2 TL Zimt
500 g Gelierzucker 2 : 1
550 g Apfelsaft
3 EL Rumrosinen

Mandeln und Rosinen in den Mixtopf geben und
3 Min / Varoma / Stufe 1 / Linkslauf anrösten.

Nun die Äpfel, Mark der Vanilleschote, Zimt, Apfelsaft und den Gelierzucker in den Mixer füllen, dass jetzt bitte alles 1 Min / Stufe 4 verrühren.


Rühreinsatz einhängen, die Vanilleschote und den Sternanis dazugeben.
20 Min / 100 Grad / Rührlöffel. Jetzt könnt Ihr je nach Geschmack noch Rumrosinen unterrühren. Ich mach das immer so das ich einen Löffel auf meine Gläschen gebe und dann die Marmelade drauf. Verschließen auf den Kopf stellen und erkalten lassen.

Das sieht dann auch optisch sehr gut aus da es sich bei vorsichtigen Einfüllen nicht verbindet. 



Hier das Video

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Bailey´s Kuchen aus dem Glas

Zutaten :
4 Eier
200 g Zucker
200 g Öl
200 g Bailey
300 g Mehl
5 g Natron
100g Schokosplitter





Zubereitung: Eier, Zucker, Öl und Bailey in den Mixtopf geben und 30 Sek / Stufe 4 vermischen. Jetzt bitte das Mehl und Natron dazugeben und nochmalig 10 Sek auf Stufe 3 vermischen. Dann bitte die Schokosplitter dazu und einfach per Hand unterrühren.

Die Weck Gläser bitte ausbuttern und mit Paniermehl von innen bestreuen. Die Gläser je zur Hälfte füllen und bei 180 Grad für 40 Min in den Ofen geben.

Die Gummidichtungen für die Weck Gläser bitte in der Zeit in kaltes Wasser legen.
Nachdem Backvorgang die Gläser sofort verschließen. ( Gummidichtungen bitte feucht nutzen )

Ich muß sagen, ich bin von der Methode Kuchen im Glas total begeistert. Der letzte Kuchen ist nach 8 Wochen verzehrt wurden. Er war super lecker und mega saftig.
Der Vorteil ist wirklich

- Ihr könnt auf Vorrat Kuchen herstellen
- Kann super transportiert werden
- Klasse Geschenkidee die sehr sehr gut ankommt
- Bei einem kleine Haushalt muß der Kuchen nicht zur Hälfte weggeschmissen werden
- Noch schlimmer, man haut dann auch noch die Reste weg die schon ausgetrocknet sind


Igitt. Nein, super Sache für zuhause. Und als Geschenkidee spitzenmäßig. Ich habe im Vortest alle verschenkt um die Resonanz auszutesten. Es waren wirklich alle begeistert.


Hier das Video

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Montag, 1. Dezember 2014

Weihnachtschutney

Zutaten :
100 g rote Zwiebeln
1 Sternanis
1/2 TL geriebene Muskatnuss 
20 g Öl

25 g brauner Zucker
25 g Honig ( Akazienhonig )
150g Gelierzucker 2 : 1
250g Softfeigen
200 g Cranberries
1 Boskop Apfel ( geschält entkernt geviertelt )
200 g Portwein
100 g Waldfruchtmarmelade
150 g Orangensaft
5 g geriebene Orangenschale
2 TL Zimt
30 g Balsamessig
10 g Salz
1 gr. EL Rumrosinen
1 TL Vanille aus der Mühle ( Ihr könnt auch eine Vanilleschote mit hineingeben )

Hier das Video

Sonntag, 30. November 2014

Morgen ist es soweit !!!! Wir schreiben den 01.01.2014 und das Adventsspezial startet.

Hier gibt es für Euch den wunderbaren Präsentkorb mit tollen Leckerreien und Sachgeschenken.

Für die Bedingungen seht Euch bitte das Video dazu an.

Viel Spaß und vorallem Glück damit Ihr unter den Gewinnern seit.





Bedingungen um an der Verlosung teilzunehmen

Samstag, 29. November 2014

Spekulatiuszucker

150 g Zucker 
3 Teelöffel Spekulatius 
1/2 TL Koriander 
6 Stck Nelken 
1 Päckchen Orange Back 
1/2 TL Anissamen
Alle Zutaten im Mixtopf 5 Sek / Stufe 10 pulverisieren.


Und fertig ist ein Mega Hammer Zucker. Bin total von den Socken.
Ihr könnt Ihn in Glühwein, Kaffee, Kakao, Tee, Gebäck, gebrannte Mandeln, Süßspeisen, Eis etc. geben und Weihnachten nimmt direkt bei Euch zu hause Platz.


Hier gehts zum Video vom Spekulatiuszucker

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Freitag, 28. November 2014

Jägergeschnetzeltes von Thermosternchen



Zutaten :

500 g Hähnchenbrust
6 EL Soja Sauce
1 Stck. Knoblauchzehe
2 Stck. Scharlotten
70 g Butter
30 g Tomatenmark
500 g Hühnerbrühe
2 TL gemischte Kräuter TK
3 EL Speisestärke
500 g Champingons in Scheiben 



Hühnerbrust bitte in Streifen schneiden und mit 6 EL Sojasauce sowie einer plattgedrückten Knoblauchzehe marinieren ( ca 1 Std ).

Scharlotten in den Mixtopf geben und 4 Sek auf Stufe 5 zerkleinern. Danach bitte die Butter dazu und weitere 3 Min / Varoma / Stufe 1 andünsten.
Danach die Champingons, Tomatenmark, Brühe, Sahne, Italienische Kräuter in den Mixtopf. Kartoffeln und mariniertes Fleisch bitte in den Varoma geben.
40 Min / Varoma / Stufe 2 / Linkslauf
Eventl. können Sie die Soße noch mit Speisestärke andicken, je nach Geschmack kann gerne noch Salz , Pfeffer oder Sojasauce dazugegeben werden.

Hier das Video

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Montag, 17. November 2014

Blumenkohlbombe nach Art des Hauses

Zutaten:
500 g  Wasser
1 TL Salz

Für die Hackmasse :

1 Kilo Hack
1 gr. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprika
18 g Salz
1/2 TL Pfeffer
2 TL Paprika edelsüss
50 g Paniermehl
1 Ei
1 Becher Creme Fraich
80 g scharfer Senf
2 Becher Schlagsahne

Hier das Video

Sonntag, 16. November 2014

Lahmacun von Ahmet

Zutaten:

Sauce :
2 Stück Zwiebel
6 Stück Knoblauchzehen
1 Bund glatte Petersilie
3 Stängel Frühlingszwiebel
3 Stück grüne Paprika
2 Stück rote Paprika
4 Stück Chilischoten
700 g gemischtes Hackfleisch
1 Dose gewürfelte Tomaten
20 g Tomatenmark
2 TL Chilipulver
2-3 EL Paprika edelsüss
10 g Salz

Teig:
700 g Mehl
350g Wasser
1 Würfel Hefe ( 20 g )
5 g Salz
30g Öl

Hier das Video

Donnerstag, 13. November 2014

Pizzasauce mit Pfiff (nur für Erwachsene)

Zutaten:

1 Stück Zwiebel
20 g Öl
1 Dose geschälte Tomaten, 800 g Füllmenge
2 TL Zucker
40 g Tomatenmark
1 TL Salz
1TL Pfeffer
1 TL Cheyanne Pfeffer
2 TL Paprika Edelsüss
1 Stück Rinderbrühwürfel
1 Stück Fleischbrühwürfel

Hier das Video

Zwiebel in den Mixtopf geben 5 Sek / Stufe 5
Öl hinzugeben und 6 MIn / 120 Grad / Stufe 1
Danach bitte alle anderen Zutaten dazugeben und 30 Min / 90 Grad / Stufe 1
dann weitere 30 Min /  120 Grad / Stufe 1
Die Pizzasauce muß stark abgeschmeckt sein. Daher der Zusatz nur für Erwachsene ist natürlich variabel. Wenn Kinder mit Essen einfach weniger Cheyenne Pfeffer mit rein

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Steckrübeneintopf a la Thermosternchen

Zutaten:
1 Päck. Suppengrün
30 g Öl
500g Kartoffeln
2 Würfel Gemüsebrühe 750 g Wasser
100 g Speck
6 Stück Mettenden oder Kohlwurst
2 TL 8 Kräuter
500 g Steckrübe

Hier das Video


Eine Packung Suppengrün grob zerteilt in den Thermomix geben und 10 Sek / Stufe 5.

Danach das Öl hinzugeben und 5 Min / Varoma / Stufe 2 Linkslauf

Steckrübe und Kartoffeln in den Mixtopf evtl. falls nicht alles rein geht bitte noch den Varoma befüllen. 2 Würfel Gemüsebrühe und das Wasser hinzugeben. Mettenden mit in den Varoma geben und diesen aufsetzen. 40 Min / Varoma / Stufe 1  / Linkslauf

Kurz vor Ende der Garzeit so ca nach 30 Min gerne noch 2 Mettenden reinschneiden, sowie Speck hinzugeben.

Nach der Garzeit alles in einen großen Topf füllen und genießen.
Würde mich über Eure Kommentare und Bewertungen sehr freuen.

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Miesmuscheln in Weissweinsosse


Zutaten:
1 Stück Zwiebel, Mittelgroß
1 Stück Lauch, nur das weiße
30 g Butter
250 g Weißwein
200 g Wasser
2 Stück Lorbeerbltter
15 Stück Pfefferkörner
1/2 TL Salz
100 g Creme fraiche legere, nach dem garen.
1000 g Miesmuscheln, in der Regel pro Person 1 Kilo. Sud ist bis 2 Kilo

Hier das Video

1. Die Miesmuscheln, waschen und säubern. Alle Miesmuscheln in den Varoma geben mit Salz und gemahlenen Pfeffer würzen. Die 1/2 Zwiebel, den Lauch ( nur das weiße ) und den Sellerie in groben Stücken in den [locked] geben und 5 Sek auf Stufe 5 zerkleinern.
2. Dann die Butter in den [locked]3 Min / Varoma / Stufe 1
3. Danach die restlichen Zutaten in den [locked] Varoma oben rauf und 25 Minuten / Varoma/ Stufe 1 garen.
4. Nach dem garen die Muscheln beiseite Stellen und nach bedarf Creme fraiche sowie Salz und Pfeffer dazugeben. Der Sud wird dann aufpüriert. Stufe 10 ca. 20 bis 30 Sek.
5. Der Sud wird in eine Schale gefüllt die Muscheln hinzugegeben und genießen.


Bitte achtet darauf das die Muscheln vor dem garen wirklich verschlossen sind, das ist ein Zeichen dafür das Sie noch leben und gut sind. Sollten nach dem garen die Muscheln sich nicht geöffnet haben, diese bitte wegschmeißen dann kann es sein das etwas mit der Muschel nicht stimmt.

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Mittwoch, 12. November 2014

Spritzgebäck von der Tina

Zutaten:

500 g Mehl
250 g Zucker
250 g Butter
125 g gemahlene Haslnüsse
1 Stück Ei
1 Päckchen Vanillezucker

Hier das Video

Dies ist ein wunderschönes Rezept für Spritzgebäck aus dem Fleischwolf.
Es ist ganz einfach. Alle Zutaten in den Thermi geben und 5 Minuten auf der Knetstufe stellen.

Sollte der Teig in der Zeit nicht zu einer Kugel geformt sein, einfach alles auf eine Arbeitsplatte geben und zu einer Kugel formen.

Teig 10 Min ruhen lassen und dann mit dem Fleischwolf schöne Plätzchen herstellen.

Diese dann bitte bei 200 Grad goldgelb backen.

Am Schluß lasse ich immer etwas Schokolade schmelzen und stupse die Kekse nach Lust und Laune ein. Sieht immer optisch sehr schön aus. Auch ein "drüberrieseln" der Schokolade ist möglich.

Guten Hunger

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF