Sonntag, 30. November 2014

Morgen ist es soweit !!!! Wir schreiben den 01.01.2014 und das Adventsspezial startet.

Hier gibt es für Euch den wunderbaren Präsentkorb mit tollen Leckerreien und Sachgeschenken.

Für die Bedingungen seht Euch bitte das Video dazu an.

Viel Spaß und vorallem Glück damit Ihr unter den Gewinnern seit.





Bedingungen um an der Verlosung teilzunehmen

Samstag, 29. November 2014

Spekulatiuszucker

150 g Zucker 
3 Teelöffel Spekulatius 
1/2 TL Koriander 
6 Stck Nelken 
1 Päckchen Orange Back 
1/2 TL Anissamen
Alle Zutaten im Mixtopf 5 Sek / Stufe 10 pulverisieren.


Und fertig ist ein Mega Hammer Zucker. Bin total von den Socken.
Ihr könnt Ihn in Glühwein, Kaffee, Kakao, Tee, Gebäck, gebrannte Mandeln, Süßspeisen, Eis etc. geben und Weihnachten nimmt direkt bei Euch zu hause Platz.


Hier gehts zum Video vom Spekulatiuszucker

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Freitag, 28. November 2014

Jägergeschnetzeltes von Thermosternchen



Zutaten :

500 g Hähnchenbrust
6 EL Soja Sauce
1 Stck. Knoblauchzehe
2 Stck. Scharlotten
70 g Butter
30 g Tomatenmark
500 g Hühnerbrühe
2 TL gemischte Kräuter TK
3 EL Speisestärke
500 g Champingons in Scheiben 



Hühnerbrust bitte in Streifen schneiden und mit 6 EL Sojasauce sowie einer plattgedrückten Knoblauchzehe marinieren ( ca 1 Std ).

Scharlotten in den Mixtopf geben und 4 Sek auf Stufe 5 zerkleinern. Danach bitte die Butter dazu und weitere 3 Min / Varoma / Stufe 1 andünsten.
Danach die Champingons, Tomatenmark, Brühe, Sahne, Italienische Kräuter in den Mixtopf. Kartoffeln und mariniertes Fleisch bitte in den Varoma geben.
40 Min / Varoma / Stufe 2 / Linkslauf
Eventl. können Sie die Soße noch mit Speisestärke andicken, je nach Geschmack kann gerne noch Salz , Pfeffer oder Sojasauce dazugegeben werden.

Hier das Video

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Montag, 17. November 2014

Blumenkohlbombe nach Art des Hauses

Zutaten:
500 g  Wasser
1 TL Salz

Für die Hackmasse :

1 Kilo Hack
1 gr. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprika
18 g Salz
1/2 TL Pfeffer
2 TL Paprika edelsüss
50 g Paniermehl
1 Ei
1 Becher Creme Fraich
80 g scharfer Senf
2 Becher Schlagsahne

Hier das Video

Sonntag, 16. November 2014

Lahmacun von Ahmet

Zutaten:

Sauce :
2 Stück Zwiebel
6 Stück Knoblauchzehen
1 Bund glatte Petersilie
3 Stängel Frühlingszwiebel
3 Stück grüne Paprika
2 Stück rote Paprika
4 Stück Chilischoten
700 g gemischtes Hackfleisch
1 Dose gewürfelte Tomaten
20 g Tomatenmark
2 TL Chilipulver
2-3 EL Paprika edelsüss
10 g Salz

Teig:
700 g Mehl
350g Wasser
1 Würfel Hefe ( 20 g )
5 g Salz
30g Öl

Hier das Video

Donnerstag, 13. November 2014

Pizzasauce mit Pfiff (nur für Erwachsene)

Zutaten:

1 Stück Zwiebel
20 g Öl
1 Dose geschälte Tomaten, 800 g Füllmenge
2 TL Zucker
40 g Tomatenmark
1 TL Salz
1TL Pfeffer
1 TL Cheyanne Pfeffer
2 TL Paprika Edelsüss
1 Stück Rinderbrühwürfel
1 Stück Fleischbrühwürfel

Hier das Video

Zwiebel in den Mixtopf geben 5 Sek / Stufe 5
Öl hinzugeben und 6 MIn / 120 Grad / Stufe 1
Danach bitte alle anderen Zutaten dazugeben und 30 Min / 90 Grad / Stufe 1
dann weitere 30 Min /  120 Grad / Stufe 1
Die Pizzasauce muß stark abgeschmeckt sein. Daher der Zusatz nur für Erwachsene ist natürlich variabel. Wenn Kinder mit Essen einfach weniger Cheyenne Pfeffer mit rein

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Steckrübeneintopf a la Thermosternchen

Zutaten:
1 Päck. Suppengrün
30 g Öl
500g Kartoffeln
2 Würfel Gemüsebrühe 750 g Wasser
100 g Speck
6 Stück Mettenden oder Kohlwurst
2 TL 8 Kräuter
500 g Steckrübe

Hier das Video


Eine Packung Suppengrün grob zerteilt in den Thermomix geben und 10 Sek / Stufe 5.

Danach das Öl hinzugeben und 5 Min / Varoma / Stufe 2 Linkslauf

Steckrübe und Kartoffeln in den Mixtopf evtl. falls nicht alles rein geht bitte noch den Varoma befüllen. 2 Würfel Gemüsebrühe und das Wasser hinzugeben. Mettenden mit in den Varoma geben und diesen aufsetzen. 40 Min / Varoma / Stufe 1  / Linkslauf

Kurz vor Ende der Garzeit so ca nach 30 Min gerne noch 2 Mettenden reinschneiden, sowie Speck hinzugeben.

Nach der Garzeit alles in einen großen Topf füllen und genießen.
Würde mich über Eure Kommentare und Bewertungen sehr freuen.

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Miesmuscheln in Weissweinsosse


Zutaten:
1 Stück Zwiebel, Mittelgroß
1 Stück Lauch, nur das weiße
30 g Butter
250 g Weißwein
200 g Wasser
2 Stück Lorbeerbltter
15 Stück Pfefferkörner
1/2 TL Salz
100 g Creme fraiche legere, nach dem garen.
1000 g Miesmuscheln, in der Regel pro Person 1 Kilo. Sud ist bis 2 Kilo

Hier das Video

1. Die Miesmuscheln, waschen und säubern. Alle Miesmuscheln in den Varoma geben mit Salz und gemahlenen Pfeffer würzen. Die 1/2 Zwiebel, den Lauch ( nur das weiße ) und den Sellerie in groben Stücken in den [locked] geben und 5 Sek auf Stufe 5 zerkleinern.
2. Dann die Butter in den [locked]3 Min / Varoma / Stufe 1
3. Danach die restlichen Zutaten in den [locked] Varoma oben rauf und 25 Minuten / Varoma/ Stufe 1 garen.
4. Nach dem garen die Muscheln beiseite Stellen und nach bedarf Creme fraiche sowie Salz und Pfeffer dazugeben. Der Sud wird dann aufpüriert. Stufe 10 ca. 20 bis 30 Sek.
5. Der Sud wird in eine Schale gefüllt die Muscheln hinzugegeben und genießen.


Bitte achtet darauf das die Muscheln vor dem garen wirklich verschlossen sind, das ist ein Zeichen dafür das Sie noch leben und gut sind. Sollten nach dem garen die Muscheln sich nicht geöffnet haben, diese bitte wegschmeißen dann kann es sein das etwas mit der Muschel nicht stimmt.

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Mittwoch, 12. November 2014

Spritzgebäck von der Tina

Zutaten:

500 g Mehl
250 g Zucker
250 g Butter
125 g gemahlene Haslnüsse
1 Stück Ei
1 Päckchen Vanillezucker

Hier das Video

Dies ist ein wunderschönes Rezept für Spritzgebäck aus dem Fleischwolf.
Es ist ganz einfach. Alle Zutaten in den Thermi geben und 5 Minuten auf der Knetstufe stellen.

Sollte der Teig in der Zeit nicht zu einer Kugel geformt sein, einfach alles auf eine Arbeitsplatte geben und zu einer Kugel formen.

Teig 10 Min ruhen lassen und dann mit dem Fleischwolf schöne Plätzchen herstellen.

Diese dann bitte bei 200 Grad goldgelb backen.

Am Schluß lasse ich immer etwas Schokolade schmelzen und stupse die Kekse nach Lust und Laune ein. Sieht immer optisch sehr schön aus. Auch ein "drüberrieseln" der Schokolade ist möglich.

Guten Hunger

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Leicht und Fluffige Kokosmarkronen mit Quark

Zutaten :
4 Eiweiß
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
65 g Magerquark
4 Tropfen Bittermandelöl
200 g Kokosraspel

Zuerst bitte das Eiweiß den Zucker und den Vanillezucker in den Thermomix geben und steifschlagen. ( Ich gebe hier mit Absicht keine zeitliche Angabe, da dies doch immer stark variiert )
Danach die restlichen Zutaten hinzugeben und alles 3 Min/ Stufe 4 / Linkslauf verrühren.
Ich nutze immer einen Eiskugelformer und setze die Markronen damit auf das Backbleck ohne Oblate.
Dann bitte auf 200 Grad backen ca 10 bis 15 min bis die Spitzen dunkelbraun werden. Sie sind dann genau richtig und sollten raus.
Es sind meine Lieblingsmakronen da sie wunderbar leicht und fluffig sind.

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Schwarze Schrippen vom Thermosternchen


Zutaten:
500g  Mehl
1/2 Würfel Hefe
1/2 TL Salz
225 g lauwarmes Wasser
8 g Sepiatinte

Hier das Video

Die Zutaten in den Mixtopf geben ( Sepiatinte und Wasser vorher vermischen ). Alles 6 Min / Teigstufe verarbeiten.
Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Min ruhen lassen. Danach noch mal mit den Händen durchkneten und weitere 15 Min gehen lassen.
Den Teig danach zu 9 bis 10 Schrippen formen. Es ist auch die Form von Baguette möglich.

Dann wieder ruhen lassen auf dem Backbleck ca. 30 bis 45 Min. Die Schrippen der Länge nach einschneiden und mit Wasser bestreichen.

In den Ofen und ca. 15 bis 20 Min auf 220 Grad Ober / Unterhitze.
Guten Appetit !!!

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Dienstag, 11. November 2014

Kassler mit Sauerkraut und Kartöffelchen

Ein Winteressen was ich in meinen persönlichen Favoriten haben.

Zutaten :

30 g Butter
1 gr. Dose Sauerkraut ( ich hatte 810 g )
2 Lorbeerblätter
2 TL Gemüsebrühe
400 g Wasser
Kartoffeln nach Bedarf unten in den Varoma legen 

5 Scheiben Kassler 


Butter und Sauerkraut in den Thermi geben bitte andünsten ( soll besser für den Geschmack sein ), daher 3 Min / 120 Grad /( bei dem TM 31 Varomataste )  Linkslauf/ Stufe 1.

Jetzt die Lorbeerblätter, Gemüsebrühe und Wasser dazugeben. Mixtopfdeckel aufsetzen, den vorbereiteten Varoma mit Kartoffeln und den Kassler Scheiben aufsetzen. Einstellung bitte auf
40 Min / Varoma / Linkslauf / Stufe 2.

Hier das Video

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Birnen, Bohnen und Speck


Zutaten :

500 g Kartoffeln
500 g Wasser
1 Glas Saubohnen
1 Dose Prinzessbohnen
5 Stück Kochbirnen,
es gehen aber auch welche aus der Dose
1 Prise Salz
250g Speck
40 g Butter
40 g Mehl
500 g Garflüssigkeit
1 Gemüsebrühwürfel
2 Prisen weißen Pfeffer


Kartoffeln schälen und mit dem Garkörbchen einhängen. Die Bohnen im Varoma verteilen und die geviertelten Birnen oben drauf legen. Die Bohnen mit einer Prise Salz bestreuen.

Dann 35 Min / Varoma / Stufe 1.

In der Zeit bitte ein großes Stück Speck ca 250 g in große Würfel schneiden und in der Pfanne auslassen. Nach 35 Min den Varomainhalt sowie die Kartoffeln warmhalten.
Die Garflüssigkeit bitte auffangen. In den Mixtopf Butter und Mehl  geben und 3 Min / 100 Grad / Stufe 1.
Dann die Garflüssigkeit von 500 g dazugeben, falls nicht genug übrig geblieben ist, bitte mit Wasser auffüllen. Ein Gemüsebrühwürfel sowie zwei Prisen weißer Pfeffer hinzufügen.
6 Min / 90 Grad / Stufe 4.
Man kann eine Minuter vorher gerne noch Petersilie dem Gericht hinzufügen.
Soße, Bohnen und Speck in einer Schüssel oder Topf vermischen. Auf einen Teller anrichten und mit den Birnen oben auf dekorieren.

Sehr sehr sehr köstlich nur zu empfehlen.

Hier das Video

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Weltbestes Kürbiscremesüppchen aller Zeiten


Zutaten:

840 g Hokkaido Kürbis
1 Stück Zwiebel
10 g Öl
600 g Wasser
1 EL Gemüsebrühe
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1/2 TL Muskat, bitte frisch gerieben
1 TL Curry, bitte vorsichtig beim abschmecken
200 g Sahne


Hier das Video

Die Zwiebel bitte in den Mixtopf und 5 Sek / Stufe 5 bitte
10 g Öl hinzugeben und 5 Min / Varoma / Stufe 1

In der Zeit bitte den Kürbis waschen vom Fruchtfleisch befreien und in Stücke schneiden. Diesen bitte zu den Zwiebeln in den Mixtopf geben sowie 600 g Wasser und nach Bedarf 1 bis 2 Chilischoten ( getrocknet ).
Das ganze für 15 Min / Varoma / Stufe 1.

Jetzt wird alles pürriert. 30 Sekt Stufe 8.

Nun alle Gewürze hinzugeben sowie die Sahne und 30 Sek / Stufe 6 bis 8 cremig rühren ( als Tipp : wer es mag kann gerne den Saft einer Orange dazugeben, war auch super lecker )


Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Thermosternchens Giftgrüner Feldsalat Smoothie



Zutaten :

1 Stück Apfel
1 Stück Nektarine
1/2 Banane
1 Stück Ingwer
1 Stück Zitrone
150 g Feldsalat

Alle Zutaten in den Mixtopf füllen und
1 Minute / Stufe 10.
Danach noch einige Eiswürfel einfüllen und noch mal 10 Sek / Stufe 5.
Falls der Smoothie Euch zu Dickflüssig ist kann er mit Mineralwasser verdünnt werden. Gerne kann man ihn auch noch mit Stevia ergänzen. Aber ich fand ihn ohne Stevia schon mega lecker

 Hier das Video


Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Sonntag, 9. November 2014

Bacardi Eierlikör


Gekörnte Brühe selber hergestellt


Zutaten:
2 Stück Wurzeln
1 Stück Sellerie
1 Bund Petersilie
2 Stängel Porree
1 Stück Zwiebel
2 Stück Knoblauchzehen
2 TL Pfeffer
2 - 4 EL Salz
1 TL Muskat
1 TL Zucker


 Alles an Gemüse in den Thermomix geben und 20 Sek auf Stufe 5 schön klein häckseln.
Gerne könnt Ihr auch anderes Gemüse verwenden was Ihr im Haus habt z. B. Kohlrabi, Tomaten, Paprika.  etc.
Nachdem alles zerkleinert wurde bitte die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
Danach bitte die Gewürze aufstreuen und für 7 Stunden in den Ofen bei 80 Grad trocknen. Gerne kann auch die Gradzahl bis auf 100 Grad erhöht werden. Bitte darauf achten, dass nur ausgedörrt, bzw getrocknet wird. Es darf auf keinen Fall anbrennen. ( Dies ist die low Methode, natürlich könnt Ihr auch die Gradzahl erhöhen z.B. 120 Grad für 30 Min bis 60 Min. Aber bitte mit Sichtkontakt. Wie gesagt es darf auf keinen Fall anbrennen )
Je nach Ofen kann die Austrocknungszeit variieren.
Nach dem Trocknen bitte alles in den Thermomix füllen und auf Stufe 10 pulverisieren. Fertig ist ein wunderbarer natürlicher Geschmacksverstärker mit dem Ihr super Schnell die richtige Basis für Saucen zaubern könnt.


Füllt die gekörnte Brühe gerne in ein Einmachglas, sehr wichtig es muß halt trocken sein. Dann ist diese ohne bedenken 2 Monate haltbar. Aber so lange wird sie nicht reichen ;)


Hier das Video dazu


Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Ned Flanders Trinkschokolade

Zutaten :
100 g Kuvertüre dunkel
500 g Milch
1 Stück Marshmallow
1 Stück länglich gerollter Keks
250 g Sahne

Die Kuvertüre in den Mixtopf geben und 6 Sek / 6 einen Löffel abnehmen und beiseite stellen. Danach bitte mit 500 g Milch auffüllen und 6 Min / 80Grad / Stufe 2 . Trinkschokolade in einen hitzebeständigen Becher füllen und eine Haube Sahne draufsprühen ( kann selbstverständlich auch im Thermomix geschlagen werden ) Dann einen Marshmallow durch einen länglichen Keks stecken und über einer kleinen Flamme den Marshmalllow karamelisieren lassen. Den Marshmallow hochkant in der Sahne versenken und auf den Marshmallow noch mal eine kleine Sahnehaube geben. Am Schluß die geraspelte Schokolade darübergeben. Fertig. Mein Sohn ist verrückt nach dieser Trinkschokolade , ich kann sie nur empfehlen.


Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Weihnachtlicher Rotkohl

Jedes Jahr wenn es auf Weihnachten zugeht, steht meine Mutter Stunden in der Küche, um uns fantastischen Rotkohl vorzubereiten. Ich habe daher das Rotkohlrezept umgeschrieben um es ein wenig zu vereinfachen.

Zutaten: 
1 - 2 Äpfel, am besten Boskop
1000 g Rotkohl
1 Zwiebel
100 g Griebenschmalz
1 Blatt Lorbeer
3 Körner Piment
60 g Rotweinessig
60 g Zucker
1 TL Salz
1 Glas Apfelkompott, gerne mit Zimt
1 Würfel Gemüsebrühe
150 g Wasser
50 g Johannisbeergelee

Apfel in den Mixtopf  geben und 5 Sek auf Stufe 5 danach bitte umfüllen.
Rotkohl geviertelt in den Mixtopf  geben und 5 Sek und Stufe 5 zerkleinern, dann wieder umfüllen. Gerne nehme ich nicht alles vom Rotkohl sondern schneide trotzdem noch selber einige Streifen. Mag ich einfach lieber, diese gebe ich dann dazu
1 Zwiebel 4 - 5 Sek Stufe 5 danach das Griebenschmalz dazugeben und 3 min / Varoma / Stufe 2 /  Linkslauf
Rotkohl dazugeben und nochmal 3 Min / Stufe 2 / Varoma / Linkslauf 
Dann bitte alle Gewürze dazugeben sowie die Äpfel 60Min / 100 Grad / Linkslauf / Stufe 1
den Rest Apfelmus untermischen gerne auch Johannisbeergelee sehr lecker

Das Weihnachtsvideo findet Ihr hier

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF